TL Ausbildung

Der International Aquanautic Club (i.a.c.) und seine Instructor Training Center im In- und Ausland garantieren international anerkannte Ausbildung auf höchstem Niveau. Der i.a.c. ist innerhalb der CMAS Germany der mitgliederstärkste Verband kommerzieller Tauchlehrer und außerdem über die Mitgliedschaft im RSTC optimal international vernetzt.
i.a.c / CMAS Tauchlehrer stehen für eine qualifizierte Tauchausbildung, professionelle Tauchausrüstung und erlebnisreiche Tauchgänge.

Wenn Du

  • einen faszinierenden Beruf und die damit verbundenen Möglichkeiten im In- und Ausland nutzen willst,
  • eine sport- und gästeorientierte Tätigkeit mit Begeisterung ausübst,
  • die Faszination für die Unterwasserwelt weitergeben willst,

dann bist Du hier genau richtig!

Basic Instructor

Der erste Schritt auf dem Weg zum Tauchlehrer ist der i.a.c. Basic Instructor oder Tauchlehrer-Assistent. Diesen kannst Du in ca. 3-6 Monaten bei uns absolvieren.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • i.a.c. Dive Leader / CMAS*** oder vergleichbar gültigen Tauchschein
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Nachweis der erforderlichen Spezialkurse (Nachttauchen, Tauchsicherheit & Rettung, HLW/O2, Orientierung und Gruppenführung)
  • Logbuchnachweis von mind. 80 Tauchgängen in unterschiedlichen Gewässern (mind. 30 davon im Meer), wovon mind. 25 TG als Gruppenführer nachgewiesen werden müssen

Abschluss

Nach erfolgreicher theoretischer Prüfung und positiver Beurteilung erhältst Du den Status eines i.a.c. Basic Instructor / Tauchlehrer-Assistenten oder kannst Dich direkt zur nächst möglichen Tauchlehrer-Prüfung/ Tauchlehrer-Qualifikation anmelden.
Der i.a.c. Basic Instructor darf folgende Brevets abnehmen:

  • Schnorchelbrevets
  • DSD – Discover Scuba Diving / Schnuppertauchen
  • Grundtauchschein
  • Basic Diver

Der i.a.c. Basic Instructor darf ausserdem an der Ausbildung aller i.a.c. – Leistungsstufen und Spezialkurse teilnehmen und dem Tauchlehrer assistieren. Der i.a.c. Basic Instructor ist nach Abschluss seiner Ausbildung berechtigt, qualifizierte Gruppenführungen im Auftrag von Tauchlehrern und Basisleitern durchzuführen. Er stellt als qualifizierter Betreuer von Beginnern das wesentliche Bindeglied zwischen Sporttaucher und Tauchlehrer dar.

Die Brevetierung erfolgt per i.a.c. – Card sowie im i.a.c. Pass durch das i.a.c. Head Office.

OW Instructor / CMAS TL*

Du bist bereits Basic Instructor und möchtest nun einen Schritt weiter gehen? Werde OW Instructor und bilde selbstständig Schüler bis zum Open Water Diver aus.

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Tauchgänge: mind. 120 geloggte Tauchgänge
  • Nachweis der Ausbildung zum i.a.c. Basic Instructor oder vergleichbar
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Nachweis über die Begleitung/ Unterstützung von Beginnerausbildung 
  • gültige Tauchlehrer-Haftpflichtversicherung

Abschluss

Nach erfolgreicher Qualifikation ist der i.a.c. Open Water Instructor / CMAS-Tauchlehrer* berechtigt folgende Brevets abzunehmen:

  • Abnahmeberechtigung bis i.a.c. Open Water Diver / CMAS*
  • Abnahmeberechtigung für die Spezialkurse Tieftauchen, Orientierung, Gruppenführung

Weitere Abnahmeberechtigungen für Spezialkurse können durch Kurse erworben werden.

Die Brevetierung erfolgt per i.a.c. – und CMAS- Karte sowie im i.a.c. Pass durch das i.a.c. Head Office.

Advanced OW Instructor

Die Weiterbildung ist auf fast allen Tauchbasen im In-und Ausland ein fester Bestandteil des Ausbildungskonzeptes. Daher ist es sinnvoll nach und nach Dein Spektrum der Weiterbildungskurse zu erweitern. Der i.a.c. Advanced Open Water Instructor ist ideal an diese Anforderungen angepasst.

Neben den Spezialbrevets HLW, Orientierung & Gruppenführung suchst Du in Abstimmung mit Deinem Course Director Spezialbrevets aus, die Du später ausbilden möchtest. 

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18
  • OW Instructor/ CMAS TL*
  • Tauchgänge: mind. 150 geloggte Tauchgänge

Abschluss

Du bist nach der Ausbildung berechtigt, Advanced Open Water Diver auszubilden. Darüber hinaus kannst Du Deinen Kunden natürlich auch einzelne Spezialkurse anbieten.